Starke Beteiligung beim Planungstreff für das Harderberger Jubiläum

Vorläufiges Datum steht fest, von Bastian Rabeneck

Georgsmarienhütte. Der Unterricht an der Grundschule Harderberg ist schon seit mehreren Stunden vorbei. Dennoch ist eines der Klassenzimmer gut gefüllt. An den niedrigen Tischen auf den für sie viel zu kleinen Stühlen sitzen rund 30 Harderberger, die dem Aufruf von Franz Dreier, Heinz Dierker und Schulleiterin Carina Kriegeskorte gefolgt sind.

Das Dreiergespann führt das Organisationsteam für die Feierlichkeiten zum 950-jährigen Bestehen des GMHütter Stadtteils Harderberg an. Kurz vor Beginn der Veranstaltung warten sie noch etwas nervös auf ihre Gäste. „Die Resonanz beim ersten Planungstreffen vor einem Monat war gut“, sagt Dierker. „Wir sind dennoch gespannt, wie viele Anwohner sich weiter engagieren wollen.“ Einige Minuten später ist klar: Die Angst vor zu wenig Beteiligung ist unbegründet. 

Der gesamte Artikel ist auf der Online Präsenz der NOZ zu finden. Hier geht’s direkt zum Artikel…

Quelle: NOZ Online vom 14. September 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.